Katrin Köppert

Katrin Köppert nahm nach dem Studium der Gender Studies und Neueren deutschen Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin die Promotion zum Thema „Queer Pain. Fotografieren – Affizieren – Minorisieren“ im Fach Kulturwissenschaft auf. 2010-2013 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt »Medienamateure in der homosexuellen Kultur« (Universität Siegen), 2012 – 2014 Stipendiatin des Graduiertenkollegs »Geschlecht als Wissenskategorie« (HU Berlin), 2012 Visiting Fellow am Gender Institute/London School of Economics and Political Science (PhD-Erasmus), 2014 Visiting Fellow USC College of Letters, Arts and Sciences Los Angeles (DAAD-Stipendium). Zu ihren letzten Publikationen zählen “Touch of Con­cern. Queere Mi­kro­po­li­ti­ken af­fek­ti­ver Re­pro­duk­tion bei Gay­Ro­meo und Grindr, in: An­dreas Heil­mann et al. (Hg.): Männ­lich­keit und Re­pro­duk­tion. Wies­ba­den (2014)“ und “Con­ta­gious! The af­fec­tive po­li­tics of AIDS-scrapbooks!, in: The­resa Wilkie et al. (Ed.): Pho­to­gra­phy & the Al­bum, Bos­ton/Edin­burgh (2013)“

Kontakt: katrin.koeppert@ufg.at

Advertisements