Hans-Joachim Lenz

Das Schweigen der Männer – die kulturelle Verdeckung der männlichen Verletzungsoffenheit und die Folgen für die Produktion von Medienbildern

Anhand einer Filmdokumentation über das männliche Schweigen bei Gewaltwiderfahrnissen wird die Möglichkeit geboten, sich mit den (sexualisierten) Gewaltübergriffen gegen Jungen und Männer auseinanderzusetzen. Thematisiert werden auch die strukturellen Bedingungen, die Verdeckungszusammenhänge und ihre Funktionsweise sowie die Folgen für die Produktion von Bildern in den Medien.

Hans-Joachim Lenz ist freiberuflicher Sozialwissenschaftler und Dozent und hat bei Freiburg i.Br. das Büro „Forsche Männer & Frauen“ für Beratung, Bildung, Forschung. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Themen der Männerbildung und Männerforschung, männlicher Gewalterfahrungen und Neugestaltung der Geschlechterverhältnisse.

Kontakt: hj-lenz@t-online.de, www.geschlechterforschung.net